Normal view MARC view ISBD view

Buch

Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert online : Nationalsozialismus, Holocaust, Widerstand und Exil 1933-1945 und Tagesrapporte der Gestapoleitstelle Wien 1938-1945 / Online-Datenbank in Verbindung mit Institut für Zeitgeschichte Bundesarchiv sowie Zentrum für Antisemitismusforschung und [weitere]

Series: Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert online.
Language: Deutsch
Publisher: München : Walter de Gruyter GmbH, [2005?]Edition: 2006ffDescription: 1 Online-RessourceISBN: 9783598411052 (Pr. in Vorb.); 3598411057 (Pr. in Vorb.)Other title: German History in the 20th Century online.Genre: DatenbankDDC classification: 943Online resources: Zugang zum Volltext in den Räumen der Bibliothek
Content / special issues:

Akten der Partei-Kanzlei der NSDAP. Rekonstruktion eines verlorengegangenen Bestandes. Sammlung der in anderen Provenienzen überlieferten Korrespondenzen, Niederschriften von Besprechungen usw. mit dem Stellvertreter des Führers und seinem Stab bzw. der Partei-Kanzlei, ihren Ämtern, Referaten und Unterabteilungen sowie mit Hess und Bormann persönlich. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte. Bearbeitet von Helmut Heiber und Peter Longerich. Mikrofiche-Ausgabe in 2 Teilen mit 6 Erschließungsbänden. München [u.a.]: K. G. Saur und R. Oldenbourg 1983-1992. (Veröffentlichung des Instituts für Zeitgeschichte)

Die Ausbürgerung deutscher Staatsangehöriger 1933 - 45 nach den im Reichsanzeiger veröffentlichten Listen = Expatriation lists as published in the "Reichsanzeiger" 1933 – 45. Herausgegeben von Michael Hepp, eingeleitet von Hans Georg Lehmann und Michael Hepp. 3 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1985-1988.

Buch der Erinnerung. Die ins Baltikum deportierten deutschen, österreichischen und tschechoslowakischen Juden = Book of remembrance. The German, Austrian and Czechoslovakian Jews deported to the Baltic states. Bearbeitet von Wolfgang Scheffler und Diana Schulle. Herausgegeben vom "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V." und dem "Riga-Komitee der deutschen Städte" gemeinsam mit der Stiftung "Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum" und der Gedenkstätte "Haus der Wannsee-Konferenz". 2 Bde. München: K. G. Saur 2003.

Domarus, Max: Hitler, Reden und Proklamationen 1932 - 1945 : kommentiert von einem deutschen Zeitgenossen. 4. Auflage. 4 Bde. Leonberg: Pamminger und Partner 1988.

Hitler, Reden, Schriften, Anordnungen. Februar 1925 bis Januar 1933. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte. 6 Teile in 13 Bden. München [u.a.]: K. G. Saur 1991-2000.

Der Hitler-Prozess 1924. Wortlaut der Hauptverhandlung vor dem Volksgericht München I. Herausgegeben und kommentiert von Lothar Gruchmann und Reinhard Weber unter Mitarbeit von Otto Gritschneder. 4 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1997-1999. (Ergänzungsband zu Hitler, Reden, Schriften, Anordnungen)

Meldungen aus dem Reich 1938 – 1945. Die geheimen Lageberichte des Sicherheitsdienstes der SS. Herausgegeben und eingeleitet von Heinz Boberach. 17 Bde. Herrsching: Pawlak Verlag 1984.

Nürnberger Dokumentenkartei. Erschließungskartei zu den Beweisdokumenten der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse aus dem Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin. Erstveröffentlichung online. München 2006.

Politische Schriften und Briefe Carl Friedrich Goerdelers. Herausgegeben von Sabine Gillmann und Hans Mommsen. 2 Bde. München: K. G. Saur 2003.

Regimekritik, Widerstand und Verfolgung in Deutschland und den besetzten Gebieten. Meldungen und Berichte aus dem Geheimen Staatspolizeiamt, dem SD-Hauptamt der SS und dem Reichssicherheitshauptamt 1933 – 1945. Herausgegeben von Heinz Boberach. Mikrofiche-Ausgabe in 2 Teilen und einem Supplement mit Erschließungsband. München: K. G. Saur 1999-2003.

Die Tagebücher von Joseph Goebbels. Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte und mit Unterstützung des staatlichen Archivdienstes Russlands herausgegeben von Elke Fröhlich. Teil I: Aufzeichnungen 1923-1941. 9 Bde in 14 Teilen. München: K. G. Saur, 1997-2005. Teil II: Diktate 1941 – 1945. 15 Bde. München: K. G. Saur, 1993-1996.

Tagesrapporte der Gestapoleitstelle Wien 1938-1945. Herausgegeben von Brigitte Bailer und Wolfgang Form. Erstveröffentlichung online. München 2009.

Tarnschriften 1933 bis 1945. Herausgegeben vom K. G. Saur Verlag in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv. Mikrofiche-Edition unter Verwendung der Bibliographie der Tarnschriften 1933 bis 1945 von Heinz Gittig. München: K. G. Saur 1997.

Widerstand als "Hochverrat" 1933 – 1945. Die Verfahren gegen deutsche Reichsangehörige vor dem Reichsgericht, dem Volksgerichtshof und dem Reichskriegsgericht. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte, München. Bearbeitet von Jürgen Zarusky und Hartmut Mehringer. Mikrofiche-Ausgabe mit Erschließungsband. München: K. G. Saur 1995. (Der Erschließungsband erschien in der Reihe Texte und Materialien zur Zeitgeschichte Bd 7)

Widerstand und Verfolgung in Österreich 1938 bis 1945. Die Verfahren vor dem Volksgerichtshof und den Oberlandesgerichten Wien und Graz. Herausgegeben von Wolfgang Form, Wolfgang Neugebauer und Theo Schiller in Zusammenarbeit mit dem Bundesarchiv. Bearbeitet von Esther Krähwinkel und Wolfgang Form. Mikrofiche-Ausgabe mit Erschließungsband. München: K. G. Saur 2004.

Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933 = International Biographical Dictionary of Central European Émigrés 1933 – 1945. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte, München, und von der Research Foundation for Jewish Immigration, Inc., New York unter der Gesamtleitung von Werner Röder und Herbert A. Strauss. 3 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1980-1983.

Biographisches Handbuch der deutschsprachigen wirtschaftswissenschaftlichen Emigration nach 1933. Herausgegeben von Harald Hagemann und Claus-Dieter Krohn. Unter Mitarbeit von Hans Ulrich Eßlinger. 2 Bde. München: K. G. Saur 1999.

Deutsche Biographische Enzyklopädie. München: K. G. Saur, 1995-2003. (Auszug aus der 13-bändigen Buchausgabe)

Wendland, Ulrike: Biographisches Handbuch deutschsprachiger Kunsthistoriker im Exil. Leben und Werk der unter dem Nationalsozialismus verfolgten und vertriebenen Wissenschaftler. 2 Bde. München: K. G. Saur 1999.

Inventar zu den Nachlässen emigrierter deutschsprachiger Wissenschaftler in Archiven und Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland. Bearbeitet im Deutschen Exilarchiv 1933 - 1945 der Deutschen Bibliothek, Frankfurt am Main. München [u.a.]: K. G. Saur 1993. (Sonderveröffentlichungen / Die Deutsche Bibliothek Nr. 19) (Nachlassverzeichnisse zur deutschsprachigen Emigration)

Quellen zur deutschen politischen Emigration 1933 – 1945. Inventar von Nachlässen, nichtstaatlichen Akten und Sammlungen in Archiven und Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland. Herausgegeben im Auftrag der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung von Heinz Boberach, Patrik von zur Mühlen, Werner Röder und Peter Steinbach, bearbeitet von Ingrid Schulze-Bidlingmaier unter Mitwirkung von Ursula Adam, Volkmar Elstner und Mitarbeitern in den Archiven. München [u.a.]: K. G. Saur 1994. (Nachlassverzeichnisse zur deutschsprachigen Emigration) (Schriften der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung)

Ämter, Abkürzungen, Aktionen des NS-Staates. Handbuch für die Benutzung von Quellen der nationalsozialistischen Zeit ; Amtsbezeichnungen, Ränge und Verwaltungsgliederungen, Abkürzungen und nicht militärische Tarnbezeichnungen. Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte bearbeitet von Heinz Boberach, Rolf Thommes und Hermann Weiss. München: K. G. Saur 1997. (Texte und Materialien zur Zeitgeschichte Bd. 5)

Inventar archivalischer Quellen des NS-Staates. Die Überlieferung von Behörden und Einrichtungen des Reiches, der Länder und der NSDAP. Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte bearbeitet von Heinz Boberach. 2 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1991-1995. (Texte und Materialien zur Zeitgeschichte Bd. 3)

Führer durch die Behörden und Organisationen. 4. Auflage. Berlin: Duncker und Humblot, 1939

Organisationsbuch der NSDAP. 7. Auflage. München: Eher, 1943

Taschenbuch für Verwaltungsbeamte 1942. Berlin: Carl Heymanns Verlag, 1942

List(s) this item appears in: Datenbanken
Current location Call number Status Date due Barcode
Joseph Wulf Mediothek

Joseph Wulf Mediothek
Am Großen Wannsee 56-58
D-14109 Berlin

Online (In den Räumen der Bibliothek)
F.0.5 Deut Available 2020-0015

Akten der Partei-Kanzlei der NSDAP. Rekonstruktion eines verlorengegangenen Bestandes. Sammlung der in anderen Provenienzen überlieferten Korrespondenzen, Niederschriften von Besprechungen usw. mit dem Stellvertreter des Führers und seinem Stab bzw. der Partei-Kanzlei, ihren Ämtern, Referaten und Unterabteilungen sowie mit Hess und Bormann persönlich. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte. Bearbeitet von Helmut Heiber und Peter Longerich. Mikrofiche-Ausgabe in 2 Teilen mit 6 Erschließungsbänden. München [u.a.]: K. G. Saur und R. Oldenbourg 1983-1992.
(Veröffentlichung des Instituts für Zeitgeschichte)

Die Ausbürgerung deutscher Staatsangehöriger 1933 - 45 nach den im Reichsanzeiger veröffentlichten Listen = Expatriation lists as published in the "Reichsanzeiger" 1933 – 45. Herausgegeben von Michael Hepp, eingeleitet von Hans Georg Lehmann und Michael Hepp. 3 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1985-1988.

Buch der Erinnerung. Die ins Baltikum deportierten deutschen, österreichischen und tschechoslowakischen Juden = Book of remembrance. The German, Austrian and Czechoslovakian Jews deported to the Baltic states. Bearbeitet von Wolfgang Scheffler und Diana Schulle. Herausgegeben vom "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V." und dem "Riga-Komitee der deutschen Städte" gemeinsam mit der Stiftung "Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum" und der Gedenkstätte "Haus der Wannsee-Konferenz". 2 Bde. München: K. G. Saur 2003.

Domarus, Max: Hitler, Reden und Proklamationen 1932 - 1945 : kommentiert von einem deutschen Zeitgenossen. 4. Auflage. 4 Bde. Leonberg: Pamminger und Partner 1988.

Hitler, Reden, Schriften, Anordnungen. Februar 1925 bis Januar 1933. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte. 6 Teile in 13 Bden. München [u.a.]: K. G. Saur 1991-2000.

Der Hitler-Prozess 1924. Wortlaut der Hauptverhandlung vor dem Volksgericht München I. Herausgegeben und kommentiert von Lothar Gruchmann und Reinhard Weber unter Mitarbeit von Otto Gritschneder. 4 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1997-1999.
(Ergänzungsband zu Hitler, Reden, Schriften, Anordnungen)

Meldungen aus dem Reich 1938 – 1945. Die geheimen Lageberichte des Sicherheitsdienstes der SS. Herausgegeben und eingeleitet von Heinz Boberach. 17 Bde. Herrsching: Pawlak Verlag 1984.

Nürnberger Dokumentenkartei. Erschließungskartei zu den Beweisdokumenten der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse aus dem Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin. Erstveröffentlichung online. München 2006.

Politische Schriften und Briefe Carl Friedrich Goerdelers. Herausgegeben von Sabine Gillmann und Hans Mommsen. 2 Bde. München: K. G. Saur 2003.

Regimekritik, Widerstand und Verfolgung in Deutschland und den besetzten Gebieten. Meldungen und Berichte aus dem Geheimen Staatspolizeiamt, dem SD-Hauptamt der SS und dem Reichssicherheitshauptamt 1933 – 1945. Herausgegeben von Heinz Boberach. Mikrofiche-Ausgabe in 2 Teilen und einem Supplement mit Erschließungsband. München: K. G. Saur 1999-2003.

Die Tagebücher von Joseph Goebbels. Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte und mit Unterstützung des staatlichen Archivdienstes Russlands herausgegeben von Elke Fröhlich. Teil I: Aufzeichnungen 1923-1941. 9 Bde in 14 Teilen. München: K. G. Saur, 1997-2005.
Teil II: Diktate 1941 – 1945. 15 Bde. München: K. G. Saur, 1993-1996.

Tagesrapporte der Gestapoleitstelle Wien 1938-1945. Herausgegeben von Brigitte Bailer und Wolfgang Form. Erstveröffentlichung online. München 2009.

Tarnschriften 1933 bis 1945. Herausgegeben vom K. G. Saur Verlag in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv. Mikrofiche-Edition unter Verwendung der Bibliographie der Tarnschriften 1933 bis 1945 von Heinz Gittig. München: K. G. Saur 1997.

Widerstand als "Hochverrat" 1933 – 1945. Die Verfahren gegen deutsche Reichsangehörige vor dem Reichsgericht, dem Volksgerichtshof und dem Reichskriegsgericht. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte, München. Bearbeitet von Jürgen Zarusky und Hartmut Mehringer. Mikrofiche-Ausgabe mit Erschließungsband. München: K. G. Saur 1995.
(Der Erschließungsband erschien in der Reihe Texte und Materialien zur Zeitgeschichte Bd 7)

Widerstand und Verfolgung in Österreich 1938 bis 1945. Die Verfahren vor dem Volksgerichtshof und den Oberlandesgerichten Wien und Graz. Herausgegeben von Wolfgang Form, Wolfgang Neugebauer und Theo Schiller in Zusammenarbeit mit dem Bundesarchiv. Bearbeitet von Esther Krähwinkel und Wolfgang Form. Mikrofiche-Ausgabe mit Erschließungsband. München: K. G. Saur 2004.

Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933 = International Biographical Dictionary of Central European Émigrés 1933 – 1945. Herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte, München, und von der Research Foundation for Jewish Immigration, Inc., New York unter der Gesamtleitung von Werner Röder und Herbert A. Strauss. 3 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1980-1983.

Biographisches Handbuch der deutschsprachigen wirtschaftswissenschaftlichen Emigration nach 1933. Herausgegeben von Harald Hagemann und Claus-Dieter Krohn. Unter Mitarbeit von Hans Ulrich Eßlinger. 2 Bde. München: K. G. Saur 1999.

Deutsche Biographische Enzyklopädie. München: K. G. Saur, 1995-2003.
(Auszug aus der 13-bändigen Buchausgabe)

Wendland, Ulrike: Biographisches Handbuch deutschsprachiger Kunsthistoriker im Exil. Leben und Werk der unter dem Nationalsozialismus verfolgten und vertriebenen Wissenschaftler. 2 Bde. München: K. G. Saur 1999.

Inventar zu den Nachlässen emigrierter deutschsprachiger Wissenschaftler in Archiven und Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland. Bearbeitet im Deutschen Exilarchiv 1933 - 1945 der Deutschen Bibliothek, Frankfurt am Main. München [u.a.]: K. G. Saur 1993.
(Sonderveröffentlichungen / Die Deutsche Bibliothek Nr. 19)
(Nachlassverzeichnisse zur deutschsprachigen Emigration)

Quellen zur deutschen politischen Emigration 1933 – 1945. Inventar von Nachlässen, nichtstaatlichen Akten und Sammlungen in Archiven und Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland. Herausgegeben im Auftrag der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung von Heinz Boberach, Patrik von zur Mühlen, Werner Röder und Peter Steinbach, bearbeitet von Ingrid Schulze-Bidlingmaier unter Mitwirkung von Ursula Adam, Volkmar Elstner und Mitarbeitern in den Archiven. München [u.a.]: K. G. Saur 1994.
(Nachlassverzeichnisse zur deutschsprachigen Emigration)
(Schriften der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung)

Ämter, Abkürzungen, Aktionen des NS-Staates. Handbuch für die Benutzung von Quellen der nationalsozialistischen Zeit ; Amtsbezeichnungen, Ränge und Verwaltungsgliederungen, Abkürzungen und nicht militärische Tarnbezeichnungen. Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte bearbeitet von Heinz Boberach, Rolf Thommes und Hermann Weiss. München: K. G. Saur 1997.
(Texte und Materialien zur Zeitgeschichte Bd. 5)

Inventar archivalischer Quellen des NS-Staates. Die Überlieferung von Behörden und Einrichtungen des Reiches, der Länder und der NSDAP. Im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte bearbeitet von Heinz Boberach. 2 Bde. München [u.a.]: K. G. Saur 1991-1995.
(Texte und Materialien zur Zeitgeschichte Bd. 3)

Führer durch die Behörden und Organisationen. 4. Auflage. Berlin: Duncker und Humblot, 1939

Organisationsbuch der NSDAP. 7. Auflage. München: Eher, 1943

Taschenbuch für Verwaltungsbeamte 1942. Berlin: Carl Heymanns Verlag, 1942

Powered by Koha